Kaufpreisverteilungen / Werthaltigkeitstests

 

Im Zusammenhang mit Unternehmenszusammenschlüssen treten Werthaltigkeitstests nach HGB insbesondere bei der Beteiligungsbewertung auf. Im Rahmen der laufenden Bilanzierung nach IFRS sowie im Anschluss an Kaufpreisverteilungen sind Werthaltigkeitstests (Impairment Tests) notwendig.

Wir unterstützen Sie umfassend hinsichtlich der sachgerechten Verteilung des Kaufpreises auf die materiellen und immateriellen Vermögensgegenstände sowie bei der Durchführung der Werthaltigkeitstests.

 

Der Impairment Test ist ein mindestens jährlich durchzuführender Werthaltigkeitstest zur Bewertung von Positionen des Anlagevermögens, die nicht planmäßig abgeschriebenen werden. Dies betrifft sowohl den im Rahmen von Unternehmenskäufen bilanzierten Geschäfts- oder Firmenwert (Goodwill) als auch immaterielle Vermögenswerte wie Marken, Technologien, Kundenstämme oder Patente.

 

Die Durchführung des Impairment Tests erfolgt gemäß den Bilanzierungsstandards US-GAAP (zweistufiger Test) und IAS/IFRS (einstufiger Test). In beiden Fällen ist im Rahmen einer Planungsrechnung eine Prognose der zu erwartenden, zukünftigen Einzahlungsüberschüsse (Cash Flows) erforderlich. Zur Abzinsung der Zahlungsüberschüsse ist ein Kalkulationszinssatz bzw. Diskontierungszinssatz zu ermitteln.

 

Der so ermittelte Barwert ("Fair Value less cost to sell" bzw. "Value in use") ist mit dem Buchwert des Vermögenswertes zu vergleichen und ein sich ggf. ergebender Abschreibungsbetrag als Wertminderungsaufwand zu ermitteln.

 

Wir erstellen Bewertungsmodelle für sämtliche Formen von Werthaltigkeitstests unter Berücksichtigung der Struktur Ihrer Rechnungslegungs- und Controllingdaten. Wir ermitteln für Sie die relevanten Kapitalkosten.

 

Unsere Leistungen

• Beratung und Erstellung von praxisgerechten individuellen Bewertungsmodellen für Werthaltungstests (HGB und IFRS)

• Beratung bei der Erstellung von nationalen und internationalen Jahres- und Konzernabschlüssen einschl. sachgerechte Verteilung des Kaufpreises auf die verschiedenen materiellen und immateriellen Vermögensgegenstände

• Lösung von komplexen Bilanzierungs- und Bewertungsfragen nach nationalen und internationalen Rechnungslegungs- und Prüfungsvorschriften (HGB und IFRS) einschl. Bewertung der Beteiligungen

 

Ihre Vorteile

• Einsatz erfahrener Wirtschaftsprüfer und Berater

• Verbindung von Prüfungs-Know how und umfangreichen Kenntnissen in der betriebswirtschaftlichen Beratung

• Einhaltung der nationalen und internationalen Vorschriften

• Frühzeitige und sachkompetente Abstimmung mit Ihrem Wirtschaftsprüfer

• Die gemeinsame Zusammenarbeit bei den Bilanzierungs- und Bewertungsfragen schafft eine optimale Grundlage für das zukünftige Bilanzierungs- und Abschreibungsvorgehen

• Erfahrener Senior Partner als ständiger Ansprechpartner für Sie

 

© 2018 - Dr. Heiko Buck - Wirtschaftsprüfung - Steuerberatung - Sachverständiger - Management Consulting

Home - Impressum