Internes Kontrollsystem

Unser integrierter Beratungsansatz im Bereich Internes Kontrollsystem (IKS) beinhaltet die Themenfelder Compliance, Controls und Information Protection. Er orientiert sich an der Unternehmensstrategie und verbindet Corporate Governance-Themen aus den Bereichen Internal Controls, Enterprise Risk Management, Internal Audit und Sustainability.

Mit branchenübergreifenden Kenntnissen und Erfahrungen unterstützen wir unsere Mandanten dabei, ihre Unternehmensziele durch die vorausschauende Steuerung der wesentlichen Geschäftsrisiken leichter zu erreichen und die Funktionsfähigkeit der Internen Kontrollsysteme zu verbessern.

 

IKS und Compliance Management

Eine Vielzahl von internen Regelungen und externen Vorschriften sind beim unternehmerischen Handeln zu beachten. Die Einhaltung der vorgegebenen Regeln und Abläufe im Bereich "Compliance" und die Wirksamkeit des IKS stellt die Grundlage für den nachhaltigen Unternehmenserfolg dar. Wir helfen Ihnen dabei, Compliance in Ihrem Unternehmen nach wertorientierten Prinzipien effizient sicherzustellen.

 

Continuous Auditing (CA) und Continuous Monitoring (CM)

Continuous Auditing (CA) und Continuous Monitoring (CM) stehen für die kontinuierliche und damit weitestgehend automatisierte Überwachung der Kontrollen und Prozesse eines Unternehmens. Verantwortlich für CA ist die Interne Revision. Die Verantwortung für CM liegt dagegen beim Management. Unser integrierter Ansatz berücksichtigt beide Themenfelder.

 

Internal Controls

Als Reaktion auf Bilanzskandale hat die USA im Jahr 2002 mit dem Sarbanes-Oxley Act (SOX) Vorschriften über Interne Kontrollsystemen erlassen, die eine große Bedeutung für internationale Unternehmen haben.

 

IKS und Enterprise Risk Management

Die steigende Komplexität des Geschäftsumfelds, die Ausweitung der regulatorischen Vorschriften und der Druck des Kapitalmarktes erfordern die Einführung eines modernen Risikomanagements im Unternehmen, das ein wirksames IKS effizient integriert.

 

Datenschutz

Fragen des Datenschutzes spielen nicht nur auf der Ebene der unternehmensinternen Organisation, sondern gerade auch für die konkrete Tätigkeit einzelner Unternehmenseinheiten, wie Revision, Compliance, Personalabteilung, IT oder Sicherheit, eine nicht mehr wegzudenkende Rolle. Dies gilt umso mehr, als dass die Konsequenzen aus Datenschutzverstößen vielfältig sein können: neben Schadensersatzansprüchen Betroffener drohen Bußgelder, Geld- und Freiheitsstrafen. Auch die verantwortlichen Organe und Führungskräfte können persönlich zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie Ihren Aufsichtspflichten nicht nachgekommen sind. Bei Bedarf integrieren wir einen zertifizierten Datenschutzbeauftragten in unsere Beratungsteams.

 

© 2018 - Dr. Heiko Buck - Wirtschaftsprüfung - Steuerberatung - Sachverständiger - Management Consulting

Home - Impressum